Der Einsatz von KI in der Schule am Beispiel China

Allgemein

Im Deutschlandfunk ist ein Hintergrund zum Thema „Künstliche Intelligenz als Staatsziel“ gelaufen. Ein Teil des Berichtes ging über den Einsatz von KIs in Schulen. Es wird sehr schön der Dualismus zwischen Nutzen und Überwachung gezeigt. Die Schüler_innen brauchen zum Beispiel keine Mensakarte mehr, weil das System den Menschen am Automaten direkt per Gesicht erkennt. Die KI wertet auch das gegessene Schulessen aus und gibt Ernährungsempfehlungen.

Auf der anderen Seite werden die Schüler_innen aber auch im Unterricht gefilmt und bekommen sofort Rückmeldungen darüber, wenn sie dem Unterrichtsgeschehen nicht folgen. Vor allem die Schülerstimmen, die das als Form der Motivation empfinden, haben mich sehr erschreckt.

Hier kann man kurz vor dem Teil mit der Schule in den Hintergrund einsteigen, wenn der Rest nicht von Interesse ist. Ich empfehle es das Stück zu hören oder zu lesen.

unsplash-logoBernard Hermant

Der Autor

Ich leite den Laden hier.