Augmented Reality im KZ Bergen-Belsen

App / Geschichte

Im Moment behandle ich mit meinen Zehnern das dritte Reich und die Shoa nimmt hier immer einen großen Teil der Reihe ein. Beim Durchsehen meines Materialfundus, bin ich wieder über dieses Video gestolpert, das den Einsatz von Tablets und AR im Geschichtsunterricht zeigt.

AR macht so viel Sinn in der Schule und in der Museumspädagogik.

  • Bei mir um die Ecke ist Lorsch, wo man das Kloster wieder zum Leben erwecken könnte.
  • In der Reichspogromnacht abgebrannte Synagogen könnten so wieder in der Stadt auferstehen.
  • Kaputte Burgen könnten wiederaufgebaut werden.
  • Antike Vasen und Staturen können in den Unterrichtsraum geholt werden.
  • etc.

Ich freue mich auf die Zukunft.

unsplash-logoMatthew Kwong

Der Autor

Ich leite den Laden hier.