2 Kommentare

  1. Der einzige Nachteil ist, dass Du deine vermeintlich gekauften Filme oder whatever leider nicht wiederverkaufen kannst. Das spielt Hollywood in die Karten. Klar durch ne DVD verscherbeln auf’m Flohmarkt wird man nicht reich, aber wenn ich bedenke, dass ich mal gut 50 Euro raus bekommen hab beim Auflösen von alten DVD-Sammlungen schon schade. Andererseits könnte man auch meinen, dass man in dem Preis auch das „Backup“ bezahlt bzw. den Zugriff von überall und es letzenendes günstiger ist ein Mietrecht zu kaufen.

    • Der positive Faktor ist, dass ich den ganzen Kram nicht mehr zu Hause rumstehen habe. Ich musste die Wohnung meiner Mum ausräumen und weiß wie viel Kram in einer Wohnung rumstehen kann. Ich habe für mich beschlossen, dass ich das alles nicht mehr will.
      Am Ende hat man dann doch 30 Jahre lang die VHS im Keller liegen, weil man sie ja irgendwann verkaufen könnte und dann macht man nie was damit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.